Felicia Ann Hubrich

Ich bin 1972 in London geboren und eine beständige Wanderschaft durch viele Länder der Erde, verschiedene Schulen und vor allem sehr vielen Impressionen die mein Leben und Werden mitbestimmt haben, begleiteten mich fortan.
1992 absolvierte ich in Deutschland mein Abitur und sofort danach setzte ich mich in meinen kleinen alten Polo und suchte nach einer Stadt, die mein Zuhause sein könnte. Ich kannte Frankfurt, Heidelberg, Stuttgart, Hamburg, Köln – doch nirgends fühlte ich mich Ganz.

Mein Polo fuhr gen Süden und ich landete in München auf dem Mittleren Ring unter einem großen Hinweis-Schild: BITTE EINORDNEN. Wohin einordnen? Wenn man den Weg nicht kennt und nicht das Ziel?

Ich habe München seit 1992 nicht mehr verlassen, außer für Reisen die immer ein wichtiger Teil für mich sein werden. Doch ich habe hier sowohl mein Zuhause gefunden, als auch meinen Weg. Ich bin hier glücklich, ich liebe meinen Beruf den ich auch als meine Be-Rufung erachte, weil er sich im Einklang mit meiner persönlichen Wesensnatur befindet. Das Münchner Umland beschenkt mich mit seiner Natur, den Seen und den Bergen. Ich freue mich über die Menschen, ich fühle mich zutiefst zuhause unter den Bayern und ihrer Urigkeit.
Und ich bin dankbar, dass diese wundervolle Stadt mich aufgenommen hat und ich die werden konnte, die ich bin – einst nicht wissend wo ich mich einzuordnen hatte.

„In jedem lebt ein Bild des, was er werden soll.
Solang er dies nicht ist, ist nicht sein Friede voll.“

Angelus Silesius,  Cherubinischer Wandersmann

In München machte ich 1992 die Ausbildung zur Krankenpflegehelferin bei den Maltesern, gefolgt von einer Mitarbeit im Krankenhaus für Naturheilkunde in Harlaching.
Parallel dazu immatrikulierte ich an der LMU für Philosophie mit Nebenfach Psychologie.
1994-1997 absolvierte ich die Vollzeitausbildung an der Josef-Angerer Schule zur Heilpraktikerin und Psychotherapeutin.
Beständige Seminare in Psychotherapie und Klassischer Homöopathie folgten und Mitarbeit in verschiedenen Naturheilkundlichen Praxen. Zusätzlich arbeitete ich ehrenamtlich mit im „Kuratorium für Therapeutisches Reiten“; Psychotherapeutisches Reiten unter Fr. Dr. Dr. Michaela Scheidhacker, Haar.
Parallel zur Eröffnung meiner ersten Praxis für Naturheilkunde und Klassischer Homöopathie im Jahre 1999 in Schwabing, war ich stets und bis heute zusätzlich in chirurgischen und dermatologischen Praxen tätig, um mein Wissen zu erweitern und meine Grenzen zu erkennen.
Auch die Reiselust und die Suche um das Verständnis fremder Länder und Kulturen blieb mir stets zueigen – Reisen nach Mexico, Honduras, Afrika und Indien.

Ohne es bewusst zu steuern hat sich mein Therapieschwerpunkt immer mehr auf die Haut verlegt, unser größtes und vielseitigstes Sinnesorgan. Ich begann mich zu begeistern für die vielen wichtigen Funktionen, z.B. des Stoffwechsels und des Immunsystems, die die Haut übernimmt. Gleichzeitig bedeutet sie Gehäuse, Hülle und Schutzmantel des Menschen und beschreibt eine Grenze vom Innen zum Außen. Sie kommuniziert und repräsentiert.
Sie ist Berührungspunkt und Kontaktorgan und reagiert auf äußere Einwirkung ebenso wie auf innere Auswirkungen.

Über das 2009 erhaltene Diplom zur Kosmetikerin konnte ich meine Heilpraktikertätigkeit als med. Kosmetikerin fachgerecht erweitern. Wobei ich viele zusätzliche Erfahrungen als med. Kosmetikerin und Fußpflegerin sammeln konnte, durch die Arbeit in einer privaten dermatologischen Facharztpraxis in München über sechs Jahre.

Beständige Fortbildungen, das Zentrieren um das Organ Haut – in Verbindung mit meiner homöopathischen Arbeit – all das führte mich 2012 auf einen Ruf hin an den Münchner Gärtnerplatz und zum Entstehen von Feliderm®.
Die Bezeichnung setzt sich zusammen aus meinem Vornamen, der spanisch „Glück“ bedeutet, und ‚Derm‘, die „Haut“Glückliche Haut.

Feliderm® gliedert sich in den medizinisch-ästhetischen Teil als Kosmetikerin und in den getrennten Bereich der Naturheilpraxis. Beiden ist das gleiche Ziel immanent. Wir berühren nicht nur den Fuß, die Hand, den Kopf, den Rücken, die Haut – Wir berühren immer einen Menschen. Sein Herz und seine Seele.

It is this intangible thing,
Love,
Love in many forms,
which enters into every therapeutic relationship.
It is an element
of which the physician may be the carrier, the vessel.
And it is an element which binds and heals,
which comforts and restores,
which works what we have to call – for now – miracles.

Karl Menninger,  US-amerikanischer Psychiater

Ich freue mich auf Ihren Besuch.
Ihre


Übersetzte Werke aus dem Englischen und Mitarbeit an Büchern

  • Übersetzung der Skripten zum ersten Deutschen Video-Kurs in München „Einführung in die Sankaran Methode“ (2004)
  • Übersetzung des Buches „Lacs in Homoeopathy“ von Farokh Master (2005) Narayana Verlag)
  • Übersetzung von „Sankarans Tabellen“ Edition 2005 (Homoeopathic Medical Publishers – Indien)
  • Mitautorin im überarbeiteten Werk der Tabellen aus dem Jahr 2005: „Sankarans Schema 2006“ (Homoeopathic Medical Publishers-Indien)
  • Autorin beim Brockhaus Verlag für den Teil „Klassische Homöopathie“ des Werkes „Brockhaus Alternative Medizin“ (Wissenmedia Verlag) (2008)
  • Übersetzung des Werkes „Sensation refinded“ von Rajan Sankaran (Homoeopathic Medical Publishers -Indien) (2009)
  • Mitarbeit an Überarbeitung und Übersetzung des Werkes „Einführung in die neue Sankaran Methode“ in IV Bänden von Melissa Burch und Susana Aikin.(Faust-Verlag)

In anderer Sache:
Kosmetika:

Ich führe Produkte aus der medizinischen und ästhetischen Dermatokosmetik, mit denen ich jahrelange Erfahrung habe. Sie erhalten bei mir Produkte, die individuell auf Ihre Haut / Ihr Hautproblem oder Ihr Anliegen zugeschnitten sind. Sollten Sie erwarten mit einer Hochglanztüte bekannter namhafter und entsprechend teurer Firmen das Haus zu verlassen um ein bißchen Werbung zu tragen, muss ich Sie enttäuschen.

Sie erhalten bei mir Produkte wie sie zum Beispiel in Verbindung mit einem Chemical Peel zur Vorbehandlung eingesetzt werden sollten und auch begleitend zur Therapie. Ebenso biete ich Ihnen hochwertige Hyaluronprodukte an oder reine Naturkosmetik. Sämtliche bei mir zu beziehenden Externa stehen in einem absolut reellen Preis-Leistungsverhältnis.

Hygiene:

Das Wort Hygiene wird in Feliderm® sehr groß geschrieben. Sämtliches mit der Haut in Berührung kommendes Arbeitsmaterial wird gründlichst desinfiziert. Jedes Besteck wird, so es keine Einmalmaterialien sind wie z.B. Skalpelle oder ähnliches, nach jedem Gebrauch desinfiziert und sterilisert. Das Besteck für die medizinische Fußpflege ist einzelnd für jeden Kunden verpackt und wird erst unmittelbar vor Gebrauch vor den Augen des Kunden geöffnet.
Jeder Kunde bekommt frische, eigene Tücher.
Ich habe den Anspruch meinen Kunden und Patienten die Sicherheit und Voraussetzungen zu geben, die ich selbst erwarten würde beim Besuch eines Studios oder einer Praxis. Meine Geräte sind immer in einem solchen Zustand, dass ich jederzeit selbst zu ihnen greife und mir absolut sicher bin, dass keine Keimübertragung stattfinden kann. Mein Hygieneplan ist zudem auf Wunsch für jeden einzusehen.