Mesotherapie ist eine vielseitige Therapiemethode zwischen Schulmedizin und Naturheilverfahren, da sie Aspekte von Akupunktur, Neuraltherapie und Reflexzonen beinhaltet. Sie wird in Frankreich bereits über 50 Jahre erfolgreich eingesetzt.

Doktor Michael Pistor, ein französischer Vertreter der klassischen Medizin, entwickelte 1952 diese neuartige Technik und beschrieb sie folgendermaßen:
„Die Mesotherapie ist eine neu konzipierte einfache therapeutische Maßnahme, die zum Ziel hat, das Medikament möglichst nahe an den Ort der Krankheit zu bringen. Es wird in minimalen Dosen in die Haut (intrakutan) oder oberflächlich unter die Haut (subkutan) injiziert.“

Der Begriff stammt aus dem Griechischen (meso -μέσος –„mittig, mittlerer“) und bezieht sich dabei auf das mittlere Keimblatt, das Mesoderm, aus dem heraus sich in den frühen Entwicklungswochen eines Menschen Haut und Bindegewebe entwickeln.

Die nur wenige Millimeter tiefen Stiche „stacheln“ gleichzeitig die Immunzellen der Haut, und damit die Abwehrkräfte an. Die Durchblutung wird gesteigert, dadurch auch die Sauerstoffversorgung des Bindegewebes. Zudem setzen sich körpereigene Endorphine und entzündungshemmende Substanzen frei.

Zudem werden über die vielen kleinen Injektionen unterschiedliche Wirkstoffkombinationen (z. B. Mineralstoffe, Vitamine, Aminosäuren, Hyaluronsäure, Antioxidantien je nach Hautzustand und individuellem Bedarf) in das Behandlungsareal eingebracht und können in tiefere Hautschichten vordringen.

Bekannt ist die Mesotherapie heute weniger bei akuten oder chronischen Erkrankungen, sondern eher über den Einsatz in der medizinisch-ästhetischen Kosmetik und gliedert sich in drei Anwendungsbereiche:

Microneedling

Mesolifting mit Roller, bzw. Microinjektion

„Fett-weg-Spritze“

Dieses einmalige minimalinvasive Verfahren ist nicht als Wunderkur zum Abnehmen gedacht.
Es besteht jedoch die Möglichkeit lokale Fettpolster, die sich weder durch Sport noch durch Ernährungsumstellung reduzieren lassen, aufzulösen. Auch Cellulite lässt sich sehr gut behandeln.

Ein weiteres hochwirksames Einsatzgebiet von Mesoline® SLIM ist die Gesichts-Konturierung.

Behandlung bei Haarausfall

Mesoline® HAIR liefert der Haarsubstanz die zur Wiederherstellung des Nährstoffgehalts nötigen Zusätze und spielt eine wichtige Rolle bei der Reduktion von Haarausfall durch Stimulation der Blutzirkulation im Haarfollikel.

Bei diesen Befunden kann ein sehr guter Erfolg erzielt werden:

  • Haarausfall; hormonell oder erblich bedingt
  • Haarausfall; bedingt durch Stress, Müdigkeit oder Schwangerschaft
  • Matte und dehydrierte Haarfasern
  • Spärlichkeit der Augenbrauen