FellmonsterVerstärkter Haarwuchs ist nicht nur ein durch den Zeitgeist geprägtes kosmetisches „Problem“, sondern kann in manchen Fällen durchaus zu einem hohen Leidensdruck der Betroffenen führen (z.B. induziert durch die Einnahme gewisser Medikamente, durch hormonelle Dysfunktion oder genetischer Veranlagung). Männer sind gleichermaßen betroffen, wie Frauen.

Die Überbehaarung, ob kosmetisch oder medizinisch, kann durch folgendes Verfahren entfernt werden:

Dauerhafte Haarentfernung

IPL ist die Abkürzung für “Intensives Pulslicht“ und wird fälschlicherweise oft mit einem Laser gleichgestellt.

Verstärkter Haarwuchs ist nicht nur ein durch den Zeitgeist geprägtes kosmetisches „Problem“, sondern kann in manchen Fällen durchaus zu einem hohen Leidensdruck der Betroffenen führen (z.B. induziert durch die Einnahme gewisser Medikamente, durch hormonelle Dysfunktion oder genetischer Veranlagung). Männer sind gleichermaßen betroffen wie Frauen.

Die Überbehaarung egal welcher Genese kann durch die Behandlung mit der Photoepilation sehr erfolgreich eingedämmt werden und im Gegensatz zu anderen Verfahren dauerhaft eingestellt werden. Folgeerscheinungen wie Pickel, eingewachsene Haare, chronische Entzündungen, regelmäßige Wiederholungsanwendungen inkl. schmerzhafter Misserfolge wie bei herkömmlichen Verfahren (Rasur, Zupfen, Wachsen, Epilieren im Dialog mit Punkten, Pusteln und Pein) sollten nach einer korrekt und genau durchgeführten Behandlungsreihe mit dem IPL der Vergangenheit angehören.

IPL Geräte gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, warum sich also in eine medizinische Einrichtung begeben, wenn es doch mittlerweile beim Friseurbesuch mit erledigt werden kann oder sogar Zuhause mit einem Heimgerät?

Weil es bei den Behandlungs-Ergebnissen sehr große Unterschiede gibt.
Weil viel zu wenig aufgeklärt wird.
Weil viele Anwender nicht geschult sind.
Weil Sie vielleicht bereits eine teure Haarentfernungsbehandlung hinter sich haben, mit Alexandrit Laser oder IPL, jedoch enttäuscht sind vom Resultat.
Die Haare wachsen mittlerweile entweder genauso stark wie vor der Behandlung, oder sind nur etwas dünner geworden. Was keinesfalls vorkommen sollte – jede Neu- oder Nachbehandlung wird somit schwieriger.

Haartherapie

Behandlung bei schwachem Haarwuchs und Haarausfall

Meso-Hair liefert der Haarsubstanz die zur Wiederherstellung des Nährstoffgehalts nötigen Zusätze und spielt eine wichtige Rolle bei der Reduktion von Haarausfall durch Stimulation der Blutzirkulation im Haarfollikel. Punktgenaue Mikroinjektionen in sehr kleinen Mengen von natürlichen Extrakten wie Vitaminen, Mineralien, Antioxidantien revitalisieren die Kopfhaut und die Haarwurzeln, die zu neuem Wachstum angeregt werden.

Bei diesen Befunden kann ein sehr guter Erfolg erzielt werden:

  • Haarausfall; hormonell oder erblich bedingt
  • Haarausfall; bedingt durch Stress, Müdigkeit oder Schwangerschaft
  • Matte und dehydrierte Haarfasern bei schwachem Haarwuchs
  • Spärlichkeit der Augenbrauen

Die Behandlung ist nicht schmerzhaft, es werden feinste Kanülen eingesetzt oder je nach Fläche auch der Derma-Pen.

Sie müssen ein wenig Geduld mitbringen bei dieser Therapiemethode aufgrund der unterschiedlichen Haarphasen und der Sättigung der Haarwurzeln. Es sind in der Anfangs- und Übergangsphase ca. zehn Sitzungen im Abstand von erst einer und später zwei Wochen nötig. Innerhalb dieser Intensivkur bemerken Sie bereits nach ungefähr 3 Behandlungen, dass der Haarverlust geringer wird. Neue Haare können nach zwei bis drei Monaten sichtbar werden.

Nach dieser Kur empfehle ich eine Auffrischung von circa drei Sitzungen alle drei bis sechs Monate oder nach Bedarf, um den Erfolg und die Haarwurzeln gesund und kräftig zu erhalten.

Ergänzende Maßnahmen:

(bitte keinerlei Gel oder Spray verwenden vor der Behandlung!)

Gerne berate ich Sie hinsichtlich homöopathischer, phytotherapeutischer oder orthomolekularer Ergänzung.